Unsere Wertung(4/5)
Mit dem SumUp 3G-Kartenterminal können überall Zahlungen per Karte akzeptiert werden.
Das SumUp 3G ist ein Kartenterminal ohne Grundgebühren. Es ist ideal für kleine Geschäfte und Selbständige mit einem geringen monatlichen Umsatz durch elektronische Zahlungen.
  • Vorteile: Einfach zu bedienen. Eingebaute SIM-Karte ermöglicht Kartenzahlungen überall unterwegs. Bankenunabhängig. Ohne Mindestvertragslaufzeit. Drucker erhältlich.

  • Nachteile: Nicht geeignet für hohe Umsätze mit Kartenzahlungen. Wird nicht mit Kassensystem geliefert.

  • Kaufen wenn: Sie häufig unterwegs sind und Kartenzahlungen ohne Smartphone annehmen möchten.


Bestes SumUp 3G Kartenterminal-Angebot

SumUp 3G CHF 149 Angebot
Angebot ansehen

Das SumUp 3G-Terminal kostet CHF 149 zzgl. MwSt. über unseren Link. Ohne Grundgebühr und kein laufender Vertrag. Kostenlose Lieferung innerhalb von 5-7 Werktagen.

Mobile Transaction ist eine unabhängige Informations-Website.

Wir erlauben Zahlungsmittel-Dienstleistern, ihre Produkte für unsere Leser zu rabattieren. Das beeinflusst nicht unsere redaktionellen Inhalte. (Ausführliche Richtlinie)

So funktioniert das 3G-Kartenterminal

Das SumUp 3G-Kartenlesegerät ist für diejenigen gedacht, die auf einfachste Weise Debit- und Kreditkarten sowie mobile Zahlungsmittel wie Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay annehmen möchten, ohne zusätzliche Funktionen, aber vor allem ohne zusätzliche Geräte zu benötigen.

Beim 3G-Terminal geben Sie den Transaktionsbetrag direkt über die Tastatur ein und stecken dann die Chipkarte ein oder halten die Karte beziehungsweise das Smartphone für die Kontaktloszahlung dicht an das Gerät. Die Zahlung wird dann über das Mobilfunknetz abgewickelt.

Foto: Emmanuel Charpentier, Mobile Transaction

SumUp 3G Kartenleser (Seitenansicht)
Das 3G-Terminal von SumUp wiegt wenig und ist sehr einfach zu bedienen.

Es handelt sich beim SumUp 3G-Angebot um eine Pay-as-you-go-Lösung, das heisst, Sie kaufen das Kartenterminal und zahlen anschliessend nur die prozentual bemessenen Transaktionsgebühren. Allerdings müssen Sie diese Gebühren nur zahlen, wenn Sie das Terminal benutzen.

Es gibt keine Vertragslaufzeit oder irgendwelche Grundgebühren. Dadurch ist das SumUp 3G eine ideale Lösung für preisbewusste Unternehmen, gelegentliche Verkäufe oder Start-ups, die nicht vorhersagen können, wie gut oder schlecht sich ihr Geschäft in den folgenden Monaten entwickeln wird. Es ist aber auch eine optimale Lösung für diejenigen, die ein mobiles Kartenlesegerät benötigen, um es dorthin mitzunehmen, wo sich der Kunde befindet.

Foto: Mobile Transaction

SumUp 3G Kartenterminal (Dreiviertelansicht)
Im SumUp 3G ist eine SIM-Karte eingebaut, um überall Kartenzahlungen annehmen zu können, wobei das Datenvolumen unbegrenzt ist.

Wenn Sie Belege ausdrucken müssen, können Sie das SumUp 3G mit Bondrucker erwerben. Bei diesem Kombipaket handelt es sich im Grunde genommen um ein SumUp 3G-Kartenlesegerät, das in eine Druckerstation gelegt werden kann, die zudem als Ladegerät fungiert.

SumUp 3G mit Bondrucker (Dreiviertelansicht)

Sie können das SumUp 3G-Terminal mit Belegdrucker zum Preis von CHF 199 zzgl. MwSt. kaufen.
Lesen Sie unseren vollständigen Testbericht zum SumUp 3G mit Quittungsdrucker

Kosten und Transaktionsgebühren

Nach dem Kauf des mobilen 3G-Kartenlesegerätes zahlen Sie lediglich Transaktionsgebühren. Es fallen keine Grundgebühren an, weshalb es keine monatlichen Fixkosten gibt:

SumUp 3G Kosten
Terminalpreis
CHF 149 zzgl. MwSt.
(einmalig)
Monatliche Gebühren keine
Mindestvertragslaufzeit keine
Versand kostenlos
Debitkarten-Gebühren 1,5%
Kreditkarten-Gebühren 2,5%
Erstattungen kostenlos innerhalb von drei Tagen
Rückbuchungen CHF 10
Auszahlungen kostenlos
SumUp 3G Kosten
Terminalpreis
CHF 149 zzgl. MwSt.
(einmalig)
Monatliche Gebühren keine
Mindestvertragslaufzeit keine
Versand kostenlos
Debitkarten-Gebühren 1,5%
Kreditkarten-Gebühren 2,5%
Erstattungen kostenlos innerhalb von drei Tagen
Rückbuchungen CHF 10
Auszahlungen kostenlos

Gebühren werden nur erhoben, wenn Sie eine Kartenzahlung über SumUp annehmen. Von daher ist SumUp die perfekte Lösung für alle Arten von Kleinunternehmen, deren Einnahmen hauptsächlich auf Bargeldzahlungen basieren, ein Kartenterminal also nur hin und wieder genutzt werden muss.

Technische Daten des SumUp 3G

SumUp 3G ist ein Kartenterminal im Taschenformat mit eingebauter SIM-Karte. Das Kartenlesegerät ist im Vergleich zu einem herkömmlichen Terminal sehr leicht und einfach zu transportieren, aber dennoch robust genug, um zuverlässig zu sein.

Im Gegensatz zu App-basierten Kartenlesern, die nur in Verbindung mit einer mobilen App auf einem Smartphone oder Tablet funktionieren, ist beim SumUp 3G-Terminal keine Verbindung zu einer App nötig. Stattdessen sind alle Softwarefunktionen auf dem Kartenleser selbst programmiert.

Technische Übersicht
Abmessungen 133 x 71 x 19 mm
Internet-Verbindung GPRS, EDGE, 3G, WLAN
Datenvolumen unbegrenzt mit SumUp-SIM-Karte (vorinstalliert)
Zubehör (inklusive)
USB-C-Kabel
Akku hält über 50 Transaktionen
Kartenlese-Funktion Chip, kontaktlos (NFC), magnetisch
Drucker optional
Belege per E-Mail oder SMS; optional Papierbelege möglich
Technische Übersicht
Abmessungen 133 x 71 x 19 mm
Internet-Verbindung GPRS, EDGE, 3G, WLAN
Datenvolumen unbegrenzt mit SumUp-SIM-Karte (vorinstalliert)
Zubehör (inklusive)
USB-C-Kabel
Akku hält über 50 Transaktionen
Kartenlese-Funktion Chip, kontaktlos (NFC), magnetisch
Drucker optional
Belege per E-Mail oder SMS; optional Papierbelege möglich

Sie navigieren auf dem SumUp 3G über die Tasten des Tastenfeldes. Das Menü und Informationen erscheinen auf dem Bildschirm oberhalb dieses Tastenfeldes. Bei einigen Funktionen lässt sich der Bildschirm als Touchscreen verwenden.

Das Kartenterminal kann sowohl über WLAN als auch – dank der vorinstallierten SIM-Karte – über das 3G-Netz eine Verbindung zum Internet herstellen, damit die jeweilige Kartentransaktion abgewickelt werden kann. SumUp stellt für die Nutzung der SIM-Karte ein unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung.

Berichte und Dashboard-Funktionen

Um sich einen Überblick über die erfolgten Transaktionen zu verschaffen, können Sie sich mit Hilfe eines Internetbrowsers in Ihren SumUp-Account einloggen und das sogenannte Dashboard aufrufen.

Foto: Mobile Transaction

Umsatzbericht aus der sumup.me website
Sie können Berichte und Transaktionen auf SumUp.me einsehen.

Hier sehen Sie Details zur Zahlungshistorie, nach Kartenarten kategorisierte Umsätze, den Ort der Zahlungen und die Auszahlungshistorie. Wenn Sie mehrere Benutzerkonten erstellt haben, können Sie die Zahlungen filtern, um sich auf einzelne Mitarbeiter zu konzentrieren.

SumUp schickt Ihnen automatisch PDF-Auszahlungs-Berichte per E-Mail. Ausserdem können Sie die Transaktionsdaten als CSV– oder XLS-Datei über Ihr SumUp-Dashboard exportieren. Auch auf dem Display des Kartenterminals kann die Transaktionshistorie abgerufen werden.

Anmeldeprozess

Die Anmeldung und die Einrichtung des SumUp-Kontos kann man einfach online vornehmen.

Das Ganze dauert 5-10 Minuten inklusive Bestellung des Kartenterminals. Die Lieferung des SumUp 3G ist kostenlos und erfolgt in der Regel innerhalb von einer Woche.

Wenn Sie sich anmelden, führt SumUp eine Kontrolle Ihrer Identität und Ihrer Geschäftstätigkeit durch, um sicherzustellen, dass Sie auch wirklich Inhaber des angegebenen Unternehmens sind. Bei den meisten Händlern wird der Anmeldungs-Prozess reibungslos verlaufen.

Fazit

Da das SumUp 3G ohne Kassensystem-Software geliefert wird, ist es vor allem für Unternehmen mit geringen Kartenumsätzen gedacht, die unterwegs Zahlungen annehmen, aber nicht von der Internetverbindung ihres Smartphones abhängig sein möchten.

Das SumUp 3G eignet sich also vorzugsweise für Selbständige, die auf Märkten verkaufen oder Freiberufler sowie Handwerker, die beim Kunden arbeiten und dort kassieren.